Home ] Das Team ] Vorsorge ] [ Wochenbett-Betreuung ] Kurse und mehr ] Kurstermine ] Praxisräume ] Kontakt/Impressum ] Babybilder ]


Wochenbettbetreuung


Die Wochenbettbetreuung durch uns freiberufliche Hebammen wird von der Krankenkasse bezahlt. Sie haben Anspruch auf tägliche Besuche bis zum 10. Tag nach der Entbindung und 16 weitere Beratungstermine in den ersten zwei Lebensmonaten. Bei uns ist es selbstverständlich, dass Sie kontinuierlich - also auch am Wochenende und an Feiertagen - betreut werden.  Die Wochenbettbetreuung wird von der Ihnen durch den Geburtsvorbereitungskurs schon vertrauten Hebamme übernommen.

  • Wir kontrollieren das Wohlergehen Ihres Kindes

  • Wir entnehmen am 5 Lebenstag Fersenblut für vorgesehene Stoffwechseltests von Ihrem Neugeborenen

  • Wir unterstützen und kontrollieren Heilungs -und Rückbildungsvorgänge

  • Wir zeigen erste wichtige Übungen aus der Rückbildungsgymnastik

  • Wir geben Rat, Informationen und Hilfestellung bei Stillproblemen

  • Wir geben Anleitung zur Pflege des Neugeborenen

Über die Zeit des Wochenbettes hinaus, kann es zu Still- oder Abstillschwierigkeiten kommen. Dann ist eine Stillberatung in der Praxis oder bei Ihnen zu Hause möglich. Die Krankenkasse übernimmt die Gebühren gemäß der Hebammengebührenverordnung.

 

Foto: Sandra Wiering